BVB / FREIE WÄHLER mit Eilantrag in Bernauer SVV: Teilnahme am Projekt Wifi4EU 

BVB / FREIE WÄHLER Bernau hat einen Eilantrag in die Bernauer Stadtverordnetenversammlung eingereicht. Ziel der Vorlage ist die Bewerbung der Stadt Bernau beim Projekt „Europaweites WLAN-Programm Wifi4EU“.

Die Europäische Kommission hat das Projekt WiFi4EU gestartet, im Rahmen dessen Kommunen bei der Einrichtung von WiFi-Hotspots unterstützt werden. Es richtet sich an Bürger und Besucher der EU, die in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen, Verwaltungsgebäuden, Bibliotheken und Gesundheitszentren in der EU Zugang zu kostenlosem WiFi bzw. WLAN haben wollen. Die WiFi-Hotspots können von Gemeinden und WiFi-Installationsunternehmen mithilfe eines Gutscheins der EU eingerichtet werden. Der Wert eines Gutscheins beläuft sich auf 15.000 Euro.

Für die Stadt Bernau stellt dies eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit zur Schaffung eines öffentlichen WLAN-Netzes für die Bürger und Besucher der Stadt dar. Das Projekt WiFi4EU steigert die Attraktivität unserer Stadt und macht sie für den Tourismus noch interessanter.

Allerdings hat die EU-Kommission mitgeteilt, dass bei der seit 15. Mai laufenden Bewerbung das Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ gelte. Deswegen hat BVB / FREIE WÄHLER die Vorlage als Eilantrag eingereicht. Wir gehen davon aus, dass sie in die Tagesordnung aufgenommen wird, weil ein Warten bis zur darauffolgenden Stadtverordnetenversammlung die Erfolgsaussichten einer Bewerbung quasi entfallen lassen würde.

Lesen Sie den Antrag hier.

 

Bildquelle: Initiative WiFi4EU